{Blogtour 'Den Sternen so nah'} Tag 6 - Hinter den Kulissen


Hallöchen und Willkommen zu Tag 6 unserer Blogtour zu 'Den Sternen so nah' von Mareike Allnoch. Ich darf euch heute einen kleinen Einblick in das Leben unserer Protagonistin Nina geben, die sich auf den Weg nach Hollywood macht, um Backgroundtänzerin des berühmten Tennie-Stars Jai McConner zu werden. Werft also einen Blick hinter die Kulissen und lernt das wunderschöne Los Angeles kennen! :)


Tag 1 - Abreisetag | Bye, Bye, Deutschland!
(c) rmv.de

Aufbruch in's Unbekannte
Backgroundtänzerin des berühmten Sänger und Tennie-Star Jai McConnor? Viele Mädchen würden vielleicht für diese Chance sterben, aber ich ganz sicher nicht. Jai McConner ist der Inbegriff von Arroganz und Selbstsicherheit, dass es schon fast nicht mehr zum Aushalten ist. Trotzdem habe ich mich von meiner besten Freundin, in deren Augen Jai McConner ein echter Schnuckel ist, überreden lassen und jetzt sitze ich tatsächlich allein im Flieger und befinde mich auf direktem Weg nach Los Angeles. Ist das zu glauben?! 



20:00 Uhr - Ankunft in Los Angeles
Los Angeles mag ja mit Sicherheit ganz schön sein, aber nach so einem langen Flug habe ich nun wirklich keine Nerven mehr hier noch Stunden auf Nathalie Jenkins (Jais Managerin) zu warten, die mich eigentlich abholen sollte. Natürlich muss ich zu allem Übel auch noch volle Kanne in so einen Vollidioten reinrennen, der sich nicht einmal entschuldigen kann und seine ganz offenkundig schlechte Laune mit Freude an mir auslassen muss. Super Start!

(c) theelysian.la

Penthouse in West Hollywood
Nach einer gefühlten Ewigkeit hat mich Nathalie doch noch aufgegabelt und mich hierhin gebracht. In ein Penthouse! Ist das zu glauben? Bis jetzt habe ich doch nichts weiter gemacht, als mich in ein Flugzeug zu setzen und hierher zu kommen. Und dann ein Penthouse? Ich bin hier in eine Welt hineingerutscht, in der ich eigentlich nix zu suchen habe. Irgendwie ist das alles total surreal. Ich sollte nicht so viel grübeln, denn schließlich habe ich total versäumt zu sagen, dass ich jetzt weiß, wer dieser Vollidiot am Flughafen war. Jai McConner! Welch Ironie. 



Tag 2 - Hallöchen, funkelndes Hollywood!

11:00 Uhr - Das Leben klopft an
Jetlag scheint den Leuten hier in Hollywood ganz offensichtlich ein Fremdwort zu sein?! Für mich war das leider Neuland, nur schien das Nathalie wenig zu beeindrucken. Sie hielt es nämlich für sehr wichtig, dass ich das Team sofort kennenlernte, auch wenn ich mir ziemlich sicher war, dass besagtes Team nicht mal wusste, dass es ab sofort ein neues Mitglied hatte: mich. 

Tag 3 - Schluss mit lustig, jetzt wird's ernst!

Tanztraining
Tja, jetzt sollte es also Ernst werden, denn das Tanztraining stand auf dem Plan. Ob ich nervös war? Kein Frage. Ich hätte am Liebsten kehrt gemacht und mich dahin verkrochen, wo ich herkam. Allerdings kam das gar nicht in Frage. Nur weil dieser arrogante Arsch von Jai McConner mir blöde Sprüche an den Kopf warf, würde ich noch lange nicht das Handtuch werfen. Diesem selbstgefällige, überheblichen, egozentrischen und zum anschmachten heißen Ty... MOMENT! Das hatte ich gerade nicht wirklich gedacht? Was war nur los mit mir? Das musste der Jetlag sein... Das war die einzige logische Erklärung!


(c) pbase.com (c) santamonica.com
(c) limosatyourservice.net
(c) los-angeles-chinatown.info

Sightseeing mit Alex
Alex ist auch Backgroundtänzerin und ganz offensichtlich eine der wenigen normalen Menschen, die man hier antrifft. Zusammen haben wir uns den Hollywood-Schriftzug angeguckt, sind über den Rodeo Drive und am Santa Monica Beach langgefahren und haben Nudeln mit Hähnchen in China Town gegessen. Los Angeles hatte wohl doch mehr zu bieten, als nur arrogante Möchtegern-Popstars. 



Nachdem ihr nun einen Blick hinter die Kulissen und in Nina's neues und durchaus turbulentes Leben werfen konntet, habe ich zum Abschluss noch eine Frage an euch! Schreibt mir doch gerne einen Kommentar mit eurer Antwort und schon nehmt ihr automatisch am Gewinnspiel teil! Dass ihr die Teilnahmebedingungen akzeptiert, sollte dabei selbstverständlich sein. :)

Frage: Würdet ihr Hals über Kopf nach L.A. fliegen und Backgroundtänzer für einen berühmten Tennie-Star werden oder ist euch das doch zu abgedreht?


Gewinnspiel

Platz 1:
ein signiertes Taschenbuch mit Widmung

Platz 2-3:
ein Ebook

Teilnahmebedingungen:

Du musst mindestens 18 Jahre alt sein, ansonsten benötigen wir eine Einverständniserklärung deiner Eltern.
Für die täglichen Goodiepakete brauchst du einen Wohnsitz in Deutschland. Für die Hauptauslosung kannst du von überall aus mitmachen.
Deine Adresse wird nur für das Gewinnspiel verwendet und anschließend gelöscht.
Da der Versand deines Gewinnes durch die Autorin erfolgt, wird deine Adresse an sie weitergegeben (anschließend aber – siehe oben – gelöscht).
Falls dein Gewinn auf dem Postweg verloren gehen sollte, übernehmen wir keine Haftung dafür.
Die GewinnerInnen erklären sich einverstanden, dass ihr Name im Rahmen der Blogtour öffentlich genannt werden darf.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Tourdaten

Kommentare:

  1. Nein, sowas spontanes wäre eher nichts für mich.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    das wäre doch sicher interessant aber ich es wirklich machen würde? Ich würde eher nein sagen, da es bei mir einige Hindernisse gäbe wie meine Arbeit oder die Sprachschwierigkeiten.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  3. Hey :)

    Sehr cooler Beitrag :)

    Jaa ich glaube ich würde das machen. Ich liebe Abenteuer und warum sollte man sich so eine Chance entgehen lassen. Wir sind noch jung und können sooo viel erleben ;)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  4. also ehrlich ist mir das zu abgedreht und eben nur ne Bücherreiche Story. ;-)
    Würde ich nie wagen wollen und auch kein Interesse daran hätte!
    gerne auch heute erneut die Chance weiter nutze für eine printausgabe da ich keine ebooks lesen kann und diese auch nicht bevorzuge sondern nur bücher! :-)
    VLG Jenny
    jspatchouly@gmail.com

    AntwortenLöschen
  5. Guten Abend,
    vielen Dank für deinen tollen Beitrag. Es hat total Spaß gemacht ihn zu lesen(und aus irgendeinem Grund musste ich die ganze Zeit blöd grinsen:).
    Zur Frage: Also wenn ich tanzen könnte(und darin auch gut wäre*lach*), denke ich wäre das eine einmalige tolle Gelegenheit/Chance, durch die man so einige Erfahrungen sammeln könnte(und wodurch als man Tänzerin sicher auch nochmal Eindrücke bekommt, die man so auf die Weise nicht wieder kriegen würde). Ich denke also ich würde das schon machen, da ich, wenn ich wirklich gut tanzen können würde(mir das wichtig ist und auch Spaß macht), mir diese Chance nicht entgehen lassen wollen würde/könnte. (Klar wäre das schon abgedreht, aber das ist das Leben doch auch oder?). Ausserdem erhält man nie die gleiche Chance und wie ich weiß nicht mehr wer mal sagte, ,,Chancen gehen nie verloren. Die man selbst versäumt, nutzen andere“. Ich würde diese Möglichkeit also beim Schopfe packen, nutzen und trotz aller Widrigkeiten das beste daraus machen.
    LG und einen schönen Abend noch
    -Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ,

    vielen Dank für den tollen und interessanten Beitrag .
    Nein , ich würde es nicht machen weil ich zu alt bin und noch dazu kann
    ich nicht tanzen.

    Liebe Grüße Margareta Gebhardt ( Stern44 )
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,

    im richtigen Leben wäre das nichts für mich. Ich hätte da zu viele Bedenken und Zukunftsängste.

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    Ein schöner Blogtourbeitrag.
    Das ist eine schwierige Frage.
    Ich denke eher, dass ich das nicht machen würde, obwohl mich L.A. schon seeeeeehr reizen würde - und Tanz ja sowieso. :D

    Liebe Grüße,
    Areti

    AntwortenLöschen
  9. Ganz Ehrlich - für mich persönlich kann ich es mir nicht vorstellen. Doch mein Herz schlägt ja auch nicht für diesen Beruf. Ich denke dann wäre es etwas anderes.

    LG Anja
    berschweiler.39@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Früher vielleicht aber jetzt, mit meiner kleinen Tochter lieber nicht...
    ...aber allgemein wäre mir L.A. sowieso zu weit weg von meiner Familie

    Kristie

    AntwortenLöschen
  11. Hallo und guten Tag,

    wenn ich wirklich gut tanzen könnte und mir bis dato die Möglichkeiten gefehlt haben mein wirkliches Können unter Beweis zu setzten...wieso nicht .

    Denn man sollte jede Chance im Leben nutzen oder?

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den tollen Beitrag. :-)

    Ich glaube, ich kann das so nicht sagen. Wenn das wirklich mein großer Traum wäre, dann würde ich die Chance vielleicht tatsächlich nutzen. Bzw. hätte ich getan, wenn ich keine Kinder hätte. Es ist ja schon eine großartige Gelegenheit und ich bin durchaus spontan.

    Liebe Grüße
    von den Lila Bücherwelten

    AntwortenLöschen
  13. Hallo und guten Tag,

    1. Punkt ich müsste gut tanzen können ...kann ich aber leider nicht..

    2. Punkt , wenn 1.Punkt stimmt und passt...ja wieso nicht, denn man muss seine Chancen im Leben nutzen, bevor es andere tuen.....

    Und wenn man schon mal das Angebot bekommt wieso nicht...

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  14. Huhu! :)

    Ich denke, als Tänzerin könnte mich da niemand halten! LA sehen und dann auch noch mit einem Rockstar auf Tour klingt doch nach der Erfüllung eines jeden Tanztraums. ;)
    Dass dieses Erlebnis aber auch mit einer Menge Anstrengung und hartem Training verbunden ist, sollte man dabei nicht vergessen.

    Liebste Grüße
    Nina ♥♥♥

    bookblossom@yahoo.com

    AntwortenLöschen
  15. Hallöchen! :D

    Toller Beitrag und jessas die Frage ist auch gut.

    Alsooooo... nun ja, wie ich jünger war, vielleicht, aber Hmmm...es wäre schon crazy und ich weiß nicht ob mich das dann so reizen würde. Auf der einen Seite ja, aber auf der anderen Seite liebe ich das Tanzen. Also im moment kann ich die Frage mit Nein beantworten, aber vor ein paar Jahren mit einem vielleicht. ;)

    Liebe Grüßle Susanne

    AntwortenLöschen
  16. Hey
    Danke für den Beitrag.
    Nein, das wäre mir dann doch zu Spontan Und ob das mit dem Tanzen klappen würde wäre ich mir auch nicht so sicher. Ich glaube die Reiße ist einfach zu gewagt.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  17. Halloo :)

    Nee das ist mir dann doch etwas zu abgedreht, für mich wäre das nichts.

    Alles Liebe
    Nadine

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen Vanessa,

    vielen Dank für die Vorstellung :)
    Ich würde das auf keinen Fall tun - ich kann auch gar nicht so gut tanzen :P
    Selbst, wenn ich das könnte, müsste das wohl wirklich schon ein richtiger Traum für einen sein, um soetwas zu tun :P

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo :)

    Weiß nicht, ob ich das tun würde. klar, wenn ich das Talent dazu hätteunbedingt mein Englisch Gut genug wäre, würde ich es wahrscheinlich tun. Aber hundertprozentig sicher bin ich mir nicht ;)

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,

    angenommen ich hätte das TALENT dazu, dies machen zu können:
    Ja klar, warum nicht?
    Immerhin lebt man nur einmal.
    Aber da ich sogar kein Talent bzw. das nötige Rhythmusgefühl besitze fällt diese Möglichkeit sowieso flach...schade.

    Alles Liebe aus Österreich,
    Tiana

    AntwortenLöschen