Rezension: Nächstes Jahr am selben Tag von Colleen Hoover

Format: Broschiert Preis: 14,95€ Seitenanzahl: 376 ISBN: 978-3-423-74025-8 Verlag: dtv
Klappentext: Ausgerechnet am Abend, bevor sie von Los Angeles nach New York zieht, lernen sie sich kennen: die 18-jährige Fallon, Tochter eines bekannten Filmschauspielers, und der gleichaltrige Ben, der davon träumt, Schriftsteller zu werden. Beide verlieben sich auf den ersten Blick ineinander und verbringen die Stunden vor dem Abflug zusammen. Doch wie soll es weitergehen? Wollen sie sich wirklich auf eine Fernbeziehung einlassen und ihren Alltag nur halbherzig leben? Um das zu verhindern, beschließen die beiden, sich die nächsten fünf Jahr jedes Jahr am selben Novembertag zu treffen, dazwischen jedoch auf jeglichen Kontakt zu verzichten. Und wer weiß, vielleicht, so die Hoffnung, klappt es am Ende der fünf Jahre ja mit einem Happyend.
Doch fünf Jahre sind eine lange Zeit - und so kommt ihnen trotz aller intensiven Gefühle, die bei jedem Treffen der beiden hochkochen, ganz einfach das Leben dazwischen …

Endlich habe nun auch ich mit 'Nächstes Jahr am selben Tag' mein erstes Buch von Colleen Hover gelesen. Okay - was heißt gelesen? Ich habe es verschlungen! Lange habe ich mich gefragt, was die Bücher von Colleen Hoover zu so etwas Besonderen machen... Endlich verstehe ich es! Viele beschreiben die Bücher der Autorin als sehr emotional und einzigartig und obwohl ich, im Gegensatz zu vielen Anderen, nicht weinen musste, kann ich trotzdem sagen, dass dieses Büchlein sehr tiefgründig ist und mit viel Gefühl geschrieben wurde. Die Story mag vielleicht nicht ganz gewöhnlich und für einige sehr unrealistisch sein, aber genau das macht die Geschichte rund um Ben & Fallon zu etwas ganz Besonderem. Auch klischeehafte Handlungsstränge sind in diesem Buch einfach nicht auffindbar und vergeblich zu suchen, was für mich immer einen Pluspunkt darstellt. 

Die Story verfolgt man immer abwechselnd aus der Sicht von Ben & Fallon, wobei ich beide Sichtweisen sehr gerne gelesen habe. Sowohl Fallon, als auch Ben mochte ich sehr gerne, da beide sehr natürlich und erfrischend auf mich gewirkt haben und bereits zu Beginn ziemlich sympathisch waren. In vielen Situationen hätte ich die beiden am liebsten mal an die Schulter gepackt und kräftig durchgeschüttelt, da ich sie einfach nicht verstehen konnte und ich doch nur ein tolles Happy End haben wollte. Es gab tatsächlich öfter mal die Situation, dass ich in meinem Bett lag, das Buch angestarrt hatte und mir so dachte: 'ECHT JETZT?'. :D  Man kann wortwörtlich von einer Achterbahnfahrt der Gefühle beim Lesen dieses Buches sprechen. 

Der Schreibstil von Colleen Hoover ist sehr angenehm zu lesen und das Buch druchgängig sehr berührend und emotional geschildert. Im Verlauf der Geschichte gab es auch eine rasante Wendung, mit der ich so nicht gerechnet hatte. Es kam wirklich sehr überraschend und hat mich tatsächlich richtig sprachlos zurückgelassen. Aber genau dieser krasse Knall hat der Geschichte nochmal so richtig Pep verliehen und ein bisschen Spannung mit eingebracht, was bei einer Liebesgeschichte nie verkehrt ist.


Nun verstehe auch ich, was die Bücher von Colleen Hoover zu etwas so Besonderen macht und kann mich den vielen positiven Kritiken einfach nur anschließen. Sympathische Charaktere und eine Achterbahnfahrt der Gefühle, die man nicht so schnell wieder vergessen wird! ♥


Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.


Vielen Dank an den dtv Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares. ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen